Zweigleisiger Ausbau und Streckenelektrifizierung Knappenrode–Horka–Grenze (D/PL)

Geotechnische Beratung des Bauherrenvertreters DB ProjektBau GmbH in der Planungsphase und Ausführungsphase (seit 2007)

  • Überprüfung der bautechnischen Empfehlungen des Baugrundgutachters
  • geotechnische Prüfung der Entwurfsplanung
  • Erstellung eines geotechnischen Bewertungsbandes
  • Erarbeitung von Standsicherheitsnachweisen für Erdkörper/EÜ
  • Pflege des geotechnischen Projektarchivs
  • Geotechnische Beratung der DB AG während Planung und Ausführung der Teilmaßnahme Kippenstabilisierung Bf Lohsa

Strecke 6153 Berlin Ostbahnhof–Guben (DB-Grenze) Abschnitt Frankfurt/Oder Pbf–Wiesenau km 81,000 bis km 93,500

Erstellung von Antragsunterlagen für eine ZiE zur Nutzung der Strecke für Züge mit 250 kN Radsatzlast.

 

Gutachterliche Bewertung von 43 Erdkörpern und 11 Durchlässen gemäß der Richtlinie „Anforderungskatalog 25t Radsatzlasten“ der DB Netz AG.

Die Bewertung erfolgte durch Sichtung und Auswertung

  • der vorhandenen Baugrundgutachten,
  • des Instandhaltungsaufwandes,
  • der Gleismessschriebe der vergangenen 3 Jahre,
  • Ivl-Lagepläne und Querprofile

in Verbindung mit einer Streckenbegehung.